trennpunkte

Der Bewegungsapparat des Menschen wird Zeit seines Lebens individuell unterschiedlich beansprucht. Sport bedingt andere Veränderungen am Stützapparat wie ein Leben in vermehrt sitzender Körperhaltung. Durch eine plötzlich einsetzende Kraft können frische Verletzungen entstehen, durch die chronischen Einflüsse des Lebens ein allmählicher Verschleiß. Ebenfalls sind Kombinationen möglich.

Gelenksschmerzen

Die moderne Medizin hat für fast jede Veränderung oder Erkrankung einen Weg zur Heilung oder Linderung gefunden. Mit zunehmendem Lebensalter zeigen vor allem die großen Gelenke der unteren Extremität einen Verschleiß, welcher mit Schmerzen, Bewegungseinschränkung und Behinderung im täglichen Leben einhergehen kann. Als Option hat sich der künstliche Gelenkersatz von Hüfte und Knie bewährt.

Veränderungen der Füße, Arme und Hände

Auch unsere Füße, welche uns durchs Leben tragen, können einen Wandel zeigen, der mit einer Einschränkung der Lebensqualität verbunden ist und einer geeigneten Therapie bedarf. Ebenso, wenn auch seltener, sind unsere Arme und Hände inklusive Finger von unterschiedlichen Formen der Veränderung betroffen.

Verletzungen nach Unfällen

Durch Unfälle wiederum kann es plötzlich und ohne Vorschädigung zu einer akuten Beeinträchtigung mit vorübergehender Invalidität und allen damit verbundenen Einschränkungen des privaten und beruflichen Lebens kommen.

Modernste minimalinvasive Methoden

Die Chirurgie hat in diesem Bereich durch minimalinvasive Verfahren in letzter Zeit große Fortschritte gemacht. Über kleine Zugangswege mit geringer Weichteilschädigung, weniger postoperativen Schmerzen und rascherer Wiedererlangung von Mobilität kann eine kürzere Rekonvaleszenz häufig erreicht werden. Meist sind äußere Ruhigstellungen wie Gipse nicht erforderlich.

Die Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie ermöglicht ein breites Feld für die Beratung und Behandlung vieler Probleme des täglichen Lebens, unabhängig vom Alter des Betroffenen.